Percussion Duo Peer Kaliss / Philipp Kurzke

Peer Kaliss

Peer Kaliss, geb 1983, ist in Ravensburg aufgewachsen, hat dort an der Musikschule mit 7 Jahren den Schlagzeug- Unterricht bei Günter Kamp begonnen und hatte auch 5 Jahre Oboe- Unterricht. In der Schulzeit spielte er viel in Jazz- und auch Rock- und Metalbands, in Blas- und Jugendsymphonieorchestern und dem Schlagzeug-ensemble der Musikschule. Bei Jugend Musiziert erhielt er zwei 1. Bundespreise. 2005 begann er sein Schlagzeugstudium an der Musikhochschule Freiburg. Mit dem Freiburger Schlagzeugensemble machte er viele Konzerte u.a. auch in Asien und Osteuropa. 2008 bekam er ein Stipendium der Toho Orchester Academy in Toyama/ Japan für ein Semester. Über das Festival „Tamburi Mundi“ bekam er glücklicherweise auch Kontakt zur Schlagzeugwelt außerhalb von Bands und Orchestern und lernte ein wenig mehr über italienische und orientalische Rahmentrommeln. In der Spielzeit 2009/2010 spielte er an der Staatsorchester Stuttgart. 2012 machte er seinen Diplomabschluss an der Musikhochschule Freiburg. Seit 2007 ist er Schlagzeuglehrer an der Musikschule Offenburg und wirkte 2011 und 2012 auch bei KLONG mit. Darüber hinaus ist er unterschiedlich musikalisch aktiv, macht regelmäßig mit diversen Kammermusikensembles und Orchestern Konzerte und CD- und Rundfunk- produktionen in Deutschland und der Schweiz. Seit diesem Jahr spielt er auch bei zwei Produktionen der Kinder- und Jugendtheater in Stuttgart (JES) und Freiburg (Marienbad) als Bühnenmusiker mit.

 

Philipp Kurzke

Philipp Kurzke Photo by Ellen Schmauss

Der Zuwendung zur Perkussion ging eine umfassende klassische Ausbildung voraus. Philipp Kurzke ist studierter Cellist, Pianist, ausgebildeter Sänger und Chorleiter. Die große Liebe zur Perkussion schöpft ihre Tiefe aus diesem umfangreichen Erfahrungsschatz in Klassik, Jazz und Popularmusik.

Mit seinen Ensembles The Yankeles, Maja & The Jacks, Chimichurri und Matou Noir, prägt Philipp Kurzke einen neuen Sound in Repertoires aus Weltmusik, Jazz, Pop und Klassik.

Die Zusammenarbeit und Förderung durch den Freiburger Perkussionisten Murat Coşkun und das Internationale Rahmentrommelfestival Tamburi Mundi, führten immer wieder zu konzertanten Begegnungen mit Internationalen Stars aus Weltmusik und Jazz, wie Michel Godard, Zohar Fresco, SISU Percussion Ensemble, Enkhjargal Dandarvaanchig, Abbos Kosimov, Bettina Castano und vielen weiteren Musikern.

Stilistisch ist Kurzke geprägt von der intensiven Auseinandersetzung mit der Folklore Lateinamerikas. Samba, Salsa, Son, Cumbia, aber auch viele weniger bekannte Stile wie Chacarera und Zamba (Argentinien), Joropo (Venezuela), oder die Peruanischen Stile Festejo und Landó haben deutliche Spuren hinterlassen.

Mit der Rahmentrommel hielt schließlich die orientalische Trommelkultur als weiteres Spezielgebiet Einzug in Kurzkes musikalisches Schaffen. 2017 erhielt er den „Frame Drum Award“ des Tamburi Mundi Festivals.

Philipp Kurzke ist Dozent des internationalen Festivals für Rahmentrommeln Tamburi Mundi und Dozent für orientalische Percussion und Cajon an der Musikwerkstatt Basel. Mit der Freiburger Rahmentrommelgruppe rief er 2011 ein fortlaufendes Kursangebot für Rahmentrommeln ins Leben.

Termine

Datum/Zeit Veranstaltung
3. August 2018
20:00 - 23:00
Tamburi Mundi Special: GROOVISTAN
E-Werk, Eschholzstraße 77, Freiburg
4. August 2018
20:00 - 23:30
Percussion Duo Peer Kaliss / Philipp Kurzke - Tamburi Mundi Festival
E-Werk, Eschholzstraße 77, Freiburg

Maja & The Jacks

majaandthejacks.com

Maja & the Jacks stehen für warmen, englischsprachigen Akustikpop, den sie in behaglicher Wohnzimmeratmosphäre auf die Bühne bringen. Gekonnt unterlegt die experimentierfreudige Band eingängige Melodien mit organischen Klängen aus Soul, Blues und Jazz und schafft dadurch ein filigranes und doch druckvolles Soundfundament für Maja’s markant soulige Stimme.

Zwischen „Fernweh und Angekommensein“ bezeichnen sie selber ihr kunstvolles Geflecht aus unterschiedlichen Stimmungen und Stilmerkmalen, das aus Überzeugung ein abwechslungsreiches Bild abgeben soll.

Die Wurzeln der Band liegen in Südostasien, Russland und ganz Deutschland und die vier haben durch die Musik in Freiburg zusammengefunden. Ganz entspannt pendeln sie thematisch zwischen den Welten der tropischen Hitze, der norddeutschen Melancholie und der puren Lebensfreude des Schwarzwaldes.

Maja and the Jacks – Riding the Tides

Serangoon Records 2016
majaandthejacks.com
Amazon

Maja and the Jacks – Unplugged

Serangoon Records 2014
majaandthejacks.com
Amazon

 

Videos

Termine

Datum/Zeit Veranstaltung
19. Oktober 2018
20:00 - 23:00
Maja and the Jacks - Gallagher's Nest
Gallagher’s Nest, Hauptstraße 72, Ettenheim
17. November 2018
17:00 - 22:00
Maja and the Jacks - Winterlichter Bad Bellingen
Kurpark Bad Bellingen, Kurpark, Bad Bellingen
2. März 2019
19:00
Maja and the Jacks - Kulturhaus Mikado Karlsruhe
Kulturhaus Mikado, Kanalweg 52, Karlsruhe

majaandthejacks.com

Matou Noir

 

Tanzkellerhölle. Jazzfusion. Walzerwindung. Dschungelbeat. Musikjonglage. Das Akustik-Ensemble Matou Noir ist überall dort gefragt, wo man auf einen melodischen, differenzierten Sound und schnelle Rhythmen steht. Seit 2007 begeistert Matou Noir jung und alt mit Auftritten u.a. im Konzerthaus, Waldsee und jazzhaus Freiburg.

Der eigentümliche Sound der Band regt an zu außergewöhnlichen Arrangements und zu einem Stil, dessen Eigenartigkeit bereits dadurch zum Ausdruck kommt, dass man ihn auch mit vier Schlagworten nicht voll beschreiben kann: Balkan, Klezmer, Tango und Jazz rahmen als Ausgangspunkte Matou Noirs Klangerlebnis ein: Aus Tango wird Walzer, aus Jazz Ska oder Hip-Hop, aus Klezmer Zirkus und Ballade und das ganze wird mit einer guten Portion tanzbarer Balkanmusik gewürzt.

Das Interesse an nicht-elektronischer, zum Tanzen anregender Musik führt die Band mittlerweile auch regelmäßig in die Welt hinaus – ob auf Straßenmusikfestivals wie der „Féte de la Musique“ in Strasbourg und dem „TFF Rudolstadt“ oder auf Konzerttouren nach Prag.

Camilla Chimiak (Gesang, Kazoo), Philipp Tepper (Geige), Christian Buchholz (Cello, Akkordeon), Johannes Kettel (Gitarre), Ladislav Douda (Akkordeon), Mattis Böhme (Kontrabass) und Philipp Kurzke (Perkussion) leben mit Matou Noir und Gastmusikern ihre ganz persönliche Musik, frei nach dem Motto: Die Tanzkellerhölle ins Konzerthaus tragen und den Tangorhythmus ins Pub‑Publikum werfen.

Matou Noir – Tanzkellerhölle

2015
matou-noir.de
Probehören bei Bandcamp

Termine

Datum/Zeit Veranstaltung
9. Februar 2019
20:00
Matou Noir - Weinerei Feser
Weinerei Dr. Feser, Heuweilerweg 11, Freiburg Wildtal
6. April 2019
20:00
Matou Noir - Jazzhaus Freiburg
Jazzhaus Freiburg, Schnewlinstraße 1, Freiburg

The Yankeles

yankeles.de

Gaunerehrlich, todglücklich und stinkunnormal, so präsentieren sich „The Yankeles“.
Die charmante Klesmerkapelje fand sich 2011 an der Musikhochschule Freiburg zusammen.
Infiziert durch die mitreißenden Klänge der jiddischen Musik und des bessarabischen Lebensgefühls, malen sie in Wort und Ton „eine und tausend Musikgeschichten“.
Erfrischend fröhlich wird von Kühen und Onkel Yankele erzählt, der den Musikern seinen ganz eigenen Klezmer vererbt hat.

Die Reise zeigt viele Gesichter einer eigenen emotionsgeladenen Klangwelt, die zum Tanzen, Träumen und Schmunzeln anregt!

Inspirieren lassen sie sich dabei von allem was Klang und Namen hat. Ihre Wurzeln liegen indes im Jazz und der Klassik, doch auch die irischen und arabischen Klänge befinden sich irgendwo tief in ihrem Koffer.

Herrlich lebendig und absolut authentisch zeigen „The Yankeles“ wie viel Spaß und Freude in der Welt des Klezmer steckt!

The Yankeles – Live (SWR Studio Freiburg)


2015
Probehören bei Bandcamp
http://yankeles.de

Termine

Datum/Zeit Veranstaltung
20. Juli 2018
18:00 - 22:00
The Yankeles - Stubenhaus Staufen
Stubenhaus, Hauptstraße 54A, Staufen im Breisgau
22. Juli 2018
16:00 - 17:00
The Yankeles - Agrikultur Festival Freiburg
Eschholzpark, Eschholzpark, Freiburg
28. September 2018
20:15 - 23:00
The Yankeles - Kulturscheune Kleinkems
Kulturscheune Kleinkems, Im Eselgrien 2, Kleinkems
16. November 2018
20:00 - 22:00
The Yankeles - Musikwerkstatt Basel
Musikwerkstatt Basel, Theodorskirchplatz 7, Basel

Chimichurri


ensemble-chimichurri.de
Der knisternden Energie und dem neuen Zauber, mit dem Chimichurri Musik aus aller Herren Länder auf die Bühne bringt, vermag man sich als Zuhörer kaum zu entziehen. Über die zerklüfteten Höhen des Kaukasus, die schroffe Küste Skandinaviens und das Anatolische Hochland bis zu den weiten, fruchtbaren Ebenen Argentiniens führt Chimichurri musikalisch virtuos und scheinbar mühelos an die wunderbarsten Orte.

Maria Rettenmaier spielt Violine, Viola und Fidel, Larissa Stelzer Blockflöten, Viola und Perkussion, Marianne Schneider bringt Gitarre und Mandoline ein, Joscha Zoulkowski das Akkordeon und Philipp Kurzke Perkussionsinstrumente. Die fünf jungen Absolventen der Freiburger Musikhochschule überzeugen mit Witz und musikalischem Einfallsreichtum, hypnotisch-klaren Grooves und atemberaubender Virtuosität. Dabei verfolgt Chimichurri den eher ungewöhnlichen Ansatz, dass traditionelle wie moderne Musik aus möglichst vielen verschiedenen Ländern vorgestellt werden soll.


Chimichurri – Live (SWR Studio Freiburg)

2012
Amazon
iTunes
http://ensemble-chimichurri.de

 

Termine

Keine Veranstaltungen